BasisNaturWorkshop - Naturerlebnis- und Survivalbasistechniken erlernen

06.-07. Juli Schernfeld bei Ingolstadt und am

19.-21. Juli Landau in der Pfalz

Dies wird KEIN straff geführtes Survivaltraining, sondern ein Zusammentreffen von gleichgeSINNten, die die Grundlagen der Natur und dem Überleben in der Natur erlernen möchten. Wir werden von Samstag bis Sonntag in der Natur verbringen, und die wichtigsten Grundlagen erlernen, die es bedarf, solltet Ihr einmal in die Verlegenheit kommen 1-2 Nächte in der Natur übernachten zu müssen/wollen. Durch meine Vorbereitungen auf potentielle Krisen habe ich nach über 35 Jahren wieder den Bezug und den Zugang zur Natur entdeckt und festgestellt, welch "brutal positiven" Auswirkungen dies auf mein gesamtes Tun und Lassen haben kann, so wie auf meine körperliche und geistige Gesundheit.

Völlig anders als in den bisherigen Survivaltrainings geht es hier um das Erleben der Natur mit der Natur und gleichzeitig das erlernen von sinnvollen Fähigkeiten und den Austausch untereinander. 

Inhalte:
  • 2 Tage (Sa/So) mit Übernachtung - Anreise Freitag möglich - in kleinen Holzhütten oder dem eigenen Zelt / Tarp, oder nur im Schlafsack. Gesundes Essen (wir kochen selbst am Feuer) Kennenlernen von GrundlagenTechniken um in der Natur zu übernachten/überleben, Ausprobieren verschiedener Ausrüstungsgegenstände die man in der Natur benötigt
  • Wir nehmen uns Zeit für die Natur, beobachten, probieren erlerntes aus und entdecken. Wir kommen zur Ruhe und dringen hinein in die Tiefe der Stille und des Austauschs.
Lernziele:
  • Sicherheits-Einweisung - Worauf muss ich achten wenn ich mich in der Natur bewege
  • Bau eines Unterschlupfes mit Naturmaterial- ien, Lagerbau in der Natur mit Tarp/Plane
  • Wasser finden, verunreinigtes Wasser trinkbar machen mit Wasserfilter aus Naturmaterialien und technischen Hilfsmitteln bauen
  • Weit verbreitete Pflanzen in unserer Region und deren Nutzung (kleiner Einblick)
  • Feuermachen ohne Feuerzeug - Zundermaterial Holz finden (auch bei Nässe)
  • Feuerarten - kochen (damit ernähren wir uns auch) wärmendes Feuer, Signal-Feuer
  • Bewegen im Wald, tarnen und beobachten
  • Orientierung mit und ohne Kompass - Orientierung mit und ohne Karte
  • Übungen für Körper, Geist und Seele
  • Die richtige und sinnvolle Ausrüstung
  • Das minimalste Survivalpack und Notfallausstattung
  • Umgang mit Messer, Säge und Axt
  • sicheres Übernachten, Verhalten in Krisenfällen, Tips für den Winter mit Erfahrungen aus -15 Grad
  • Packen und verpacken der richtigen Ausrüstung 
  • Werkzeuge und Waffen aus Naturmaterialien 
  • Überwinden von Geländehindernissen und Gewässern
  • Tipps zu den Themen Krisenvorsorge, Ausrüstung und Reisen während Krisensituationen
  • Ausprobieren von Notnahrung
  • Vorführung der Wirkung von Pfeil und Bogen 
Was befähigt mich als KrisenCoach dazu? 10 1/2 Jahre militärischer Ausbilder, 4 Jahre eigene Krisenvorsorge, diverse Survivaltrainings als Teilnehmer und Veranstalter, alles selbst durchgeführt und Marerialien selbst getestet.  

Preis: incl. Übernachtung und Mittagessen (selbst am Lagerfeuer gekocht)  

69 € / Erwachsene - Kinder bis 12J 29 €

(Nicht vergleichbar mit einem straff organisierten Survivaltraining)

Beginn: Samstag 09:30 Uhr - Ende Sonntag ca. 16:30 Uhr Anreise am Freitag und Übernachtung am Lagerplatz nach Anmeldung möglich. 

Was brauchst Du dazu? 
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • evtl. Plane zum unterlegen
  • Trinkbecher
  • Teller, Besteck
  • feststehendes Messer
  • gute Laune (Miesepeter schicken wir wieder weg :-))
  • festes Schuhwerk
  • wetterfeste Kleidung (wir nutzen jedes Wetter, es sei denn es schüttet aus Eimern)
  • komplette Liste sende ich nach Anmeldung zu.
Fragen an info@z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.de

Wo bekomme ich Ausrüstung zu super Preisen?


Preise für den 19.-21.07. in der Pfalz abweichend

Preis: incl. aller Mieten und Gebühren für die Übernachtungsplätze  
99 € / Erwachsene - Kinder bis 12J 49 € (Frühbucher bis 06.07. 89€ Kinder 39€)